Die römischen Thermen

Die archäologischen Reste der Gebäude in der archäologischen Lokalität Zidine, bzw. die Gründe des damaligen römischen öffentlichen Bad (Balneum) befinden sich im Zentrum von Laktasi, neben dem Objekt der touristischen Organisation der Gemeinde Laktasi. Sie stammen aus der Periode von dem 1. Bis zum 4. Jahrhundert ab.

 

Die Forschungen aus dem Jahr 1998 haben die Existenz der römischen Thermen bewiesen. Dann wurden die Reste des römischen architektonischen Komplexes mit einem besonderen Heizungssystem und vielen ordentlichen und hypohaustlichen Ziegeln, das Handwerkzeug und Glas.

Im Jarh 2008 begann die Konservierung von diesen Resten. Die Heizung des Wassers und der Räume in Thermen wurde mit dem besonderen System duchgefuhrt (hipocaustum). Die anwärme Luft ging durch Kanäle in Wänden zu bestimmten Orten in Bädern und auf diese Weise hat das Wasser beheizt.

Die Räume wurden beheizt, indem die warme Luft durch die spezielle Beläge in Wänden und die Leerstelle in Boden zirkulierte.

Die Thermen sind völlig römische Erbe unh spielen eine wichtige Rolle im Leben der Römer. Das Baden an sich war ein langes und komplexes Verfahren, dass in Gruppen durchgefuhrt wurde, der Preis war minimal, sodass die Thermen zu jeden verfügbar waren. Die römischen öffentlichen Bäder dienten nicht nur für Erhaltung der Körperpflege, sondern gab es darin die Räume, wo die Besucher turnen und sich amüsieren konnten.

Die römischen Bäder bestanden sich aus ein paar Räumen: die Bäder mit dem warmen und kalten Wasser, die Räume mit der warmen Luft, die Turnenräume, die Massageabteilungen und die Gesprächsräume.

Die Forscher behaupten, dass die Thermen der Vorläufer von den modernen Fitness- und Wellnesszentren darstellen, was zeigt, dass die Tradition der Geist- und Körperpflege in Laktasi eine jahrhundertlagne Tradition hat.

Copyright © 2017 TOURISTISCHE ORGANISATION DER GEMEINDE LAKTASI
Powered by : BitLab