Der Kloster Das Sargdeckel der heilige Muttergottes

Die Klosteraufbau begann im Jahr 1992, und die Gründe hat Seine Heiligkeit, der Patriarch der Serben Pavle eingeweiht. Die Kriegsgeschehen auf der Gegend des damaligen Jugoslawiens haben die Klosteraufbau gestoppt, die aber 1997 fortgesetzt, wenn die Parochie von Laktasi laut des Beschlusses vom Bischof Jefrem eingeweiht wurde.

Der wunderschöne Kloster im Zentrum von Laktasi im Jahr 2007 gebaut, ist ein von den größten in der weiteren Umgebung und gehört zu der schönsten orthodoxen Heiligtümer aus der neueren Zeiten. Die Klosterkupole ist 26m hoch und der Glockenturm, der sich auf der Höhe von 40 m befindet, dominiert der ganzen Umgebung. Innerhalb des Klosters wies die Aufmerksamkeit  ein großes Ikonenstand mit 66 Ikonen von häher Qualität und die Throne, handwerklich von Eichenbaum mit dem Holzschnitt gemacht, der an mehreren Stellen durch das Holz geht, so dass man auch den Innenraum des Altars durchsieht, der eben monumental ist. 

Copyright © 2017 TOURISTISCHE ORGANISATION DER GEMEINDE LAKTASI
Powered by : BitLab